Laktatanalyse

Deine Lakatleistungsdiagnostik

Gerne sende ich dir auch einen Geschenkgutschein zu!

A. Leistungsdiagnostik basic 1

  • Ergometer-Stufentest mit Laktat- und Herzfrequenzanalyse (Qualtiäts-Fahrradergometer bzw. Lifefitness-Laufband)
  • Herzfrequenzanalyse (ggf. HF-Protokollierung mit Polaruhr)
  • schriftl. Auswertung mit Ergonizer (Laktatleistungskurve) inkl. Trainingsempfehlungen für die verschiedenen Trainingsbereiche und. Pulskurvenausdruck
  • optische Bewegungsanalyse/Laufstilcheck und Kommentierung
  • kurze Trainingsberatung (Aufpreis bei längerer Beratung)

Testdauer 60 – 75 Minuten

Kosten: Laufband 110 Euro, Radergometer 120 Euro

B. Leistungsdiagnostik basic 2

  • Stufentest mit Laktat- und Herzfrequenzanalyse (Feldstufentest auf der Laufbahn)
  • schriftl.  Auswertung (Laktatleistungskurve) mit Empfehlungen für die verschiedenen Trainingsbereiche
  • optische Kurz-Bewegungsanalyse und Kommentierung
  • kurze Trainingsberatung und Zielvereinbarung sowie -realisierungsmöglichkeiten

Testdauer 60 – 80 Minuten

Kosten: 80 Euro (basic2 ist ein Gruppentermin)

Für Gruppen ab 6 Personen erstellen wir dir/euch (Verein) gerne ein Angebot „Leistungsdiagnostik team“ – Inhalte vgl. basic 2

C. Leistungsdiagnostik light

  • Wiederholungstest in reduzierter Form (gültig, wenn letzter cms-Laktattest nicht älter als 18 Monate ist)
  • Stufentest mit Laktat- und Herzfrequenzanalyse als Feldstufenlauftest oder Laufbandtest
  • vergleichende schriftl. Auswertung (Kurvenüberlagerung, Test 1 -früher- zu Test 2 -jetzt-) für Personen, die bereits in einer Laktatdiagnostik (basic 1 oder 2) getestet wurden
  • Auswertung (Laktatleistungskurve) mit Empfehlungen für die verschiedenen Trainingsbereiche in Kurzform

Testdauer 60 – 75 Minuten

Kosten: 70 Euro (basic2), 95 Euro (basic1 Laufband), 105 Euro (basic1 Radergometer)

 

Ablauf

Zur objektiven Beurteilung der aktuellen Leistungsfähigkeit und um Rückschlüsse für das Training in Punkto Geschwindigkeits- und Herzfrequenzempfehlungen zu gewinnen, wird eine Laktat-diagnostik als Stufentest durchgeführt.
Der Test beginnt mit einer geringen Geschwindigkeit, die im weiteren Testverlauf kontinuierlich gesteigert wird. Am Ende jeder  Belastungsstufe wird die Herzfrequenz notiert und eine geringe Blutmenge aus dem Ohrläppchen zur späteren Analyse entnommen. Es folgt die nächste Belastungsstufe mit der nächst höheren Geschwindigkeit. Der Laktattest ist beendet, wenn die vorgegebene Geschwindigkeit nicht mehr eingehalten werden kann. Zur Interpretation der Ergebnisse wird keine maximale Ausbelastung vorgenommen, nicht gefordert (submax. Testabbruch). So wird keine maximale Herzfrequenz zur weiteren Trainingssteuerung bestimmt und benötigt. Etwa 6 – 10 Tage später wird deine detaillierte Ergebnisdarstellung incl. Prognose und Trainingsempfehlung nebst Handouts und ggf. einem individuellen Trainingsplanung zugesandt.

Lauftests
Man unterscheidet zwischen einem Feldstufentest (outdoor) und einem Laufbandtest (indoor). Beim Feldstufentest wird auf der 400-Meter Laufbahn gelaufen, beim Laufbandtest auf einem Laufband im geschlossenen Raum. Beim Feldstufentest beträgt die Stufenlänge 1200 Meter beträgt, die Stufenlänge beim Laufbandtest liegt bei 3 bis 5 Minuten. Die Belastungssteigerung ist bei beiden Testverfahren identisch und beträgt 0,5 m/s (1,8 km/h).

Radergometertest:
Bei einer Laktatdiagnostik auf dem Radergometer ist der Ablauf als Stufentest gleich. Hierbei wird die Belastung in Watt gesteuert. Es werden verschiedene Leistungstests (WHO-Schema, Hollmann-Venrath-Schema, BAL-Schema) verwendet.

Was es zu beachten gilt:
Vor der Teilnahme an einer Laktatdiagnostik sollte an den Vortagen das Training reduziert werden, um objektive Daten erhalten zu können. Nur im ausgeruhten Zustand können wertvolle Daten für die weitere Trainingsplanung analysiert werden.